Neuer Intermodal-Lösung für West- und Zentralchina von cargo-partner

In West- und Zentralchina haben sich zahlreiche Fertigungszentren internationaler Unternehmen angesiedelt, die eine Reihe von Wirtschaftszweigen wie die Automobil-, Elektronik-, Pharmazeutika- oder Lebensmittelbranche bedienen. Die Verbindungen zu den wichtigen Häfen Chinas im Osten des Landes waren jedoch bis vor Kurzem auf Straßen- und Binnenschifftransport beschränkt.

Während der Straßentransport mit hohen Kosten verbunden ist, geht die Binnenschifffahrt mit langen Laufzeiten sowie eingeschränkter Verfügbarkeit von Kapazitäten und Equipment einher. Hinzu kommt, dass Binnenschifffahrtbetreiber ihre Services im Winter ganz einstellen müssen. Mit Chinas Entwicklungsplänen für einen neuen Land-See-Korridor eröffnen sich nun neue und vorteilhaftere Lösungen.

Dank der Zugverbindung von Chongqing im Südwesten Chinas zum Hafen Qinzhou im Süden kann cargo-partner seinen Kunden nun eine deutlich zeit- und kosteneffizientere Alternative zu Straßen- und Binnenschifftransport anbieten. Die Route ist 1.200 Kilometer lang und ermöglicht mit täglichen Abfahrten Laufzeiten von nur zwei Tagen.

Der neue Service deckt 16 Provinzen in West- und Zentralchina ab und ist mit den cargo-partner Schienentransportlösungen über die „Neue Seidenstraße“ verbunden, sodass zahlreiche Destinationen in Europa erreicht und mit umfassenden Distributionsservices bedient werden können.

Mit der neuen, intermodalen Schienentransport- und Seefrachtlösung erreicht cargo-partner dieselben Laufzeiten wie mit kombiniertem Straßen- und Seetransport, zu etwa einem Drittel des Preises. Von Chongqing nach Hamburg beispielsweise betragen die Laufzeiten per Straßen- und Seetransport via Shanghai derzeit circa 35 Tage.

Mit dem kombinierten Schienen- und Seetransport via Qinzhou kann cargo-partner Laufzeiten von etwa 33 Tagen erzielen. Trotz der Schnelligkeit unterscheidet sich der Preis per Container kaum von jenem für Binnenschiff- und Seetransport, wobei letztere Variante mit Laufzeiten von 45 bis 47 Tagen einhergeht.

Gill Wu, Managing Director von cargo-partner in Zentralchina, bestätigt: „Mit unserem neuen, kombinierten Schienentransport- und Seefrachtservice von Chongqing via Qinzhou ermöglichen wir unseren Kunden eine sehr vorteilhafte Lösung für internationale Transporte von und in das chinesische Hinterland. Wir verfolgen die weiteren Entwicklungen entlang des neuen Land-See-Korridors, um auch weiterhin die effizientesten intermodalen Lösungen zur Verfügung zu stellen.“

Die cargo-partner Gruppe  ist seit 2004 in China vertreten und betreibt derzeit 16 Büros im Land. Die 284 Mitarbeitenden bieten eine umfassende Auswahl an Luft-, See- und Landtransport, Lager- und Info-Logistiklösungen für verschiedenste Branchen an. Mit seinen Schienentransportlösungen über die Neue Seidenstraße betreibt das Unternehmen wöchentliche Sammelverkehre und deckt ganz China und Europa ab.

www.cargo-partner.com

Schreibe einen Kommentar

Translate »
error: