Port of Rotterdam Desk Österreich: Howard Lamb folgt Franz Zauner

Nach 17 Jahren als Vertreter des Rotterdamer Hafens in Österreich, der Schweiz sowie in Mittel- und Osteuropa übergibt Franz Zauner in Kürze den Staffelstab an seinen Nachfolger. Howard Lamb wird ab 1. Jänner 2022 der persönliche Ansprechpartner für Frachtführer, Verlader, Spediteure, Branchenverbände und Behörden in Österreich, der Schweiz, in den mittel- und osteuropäischen Ländern und im Mittelmeerraum sein.

Howard Lamb verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der internationalen Logistikbranche. Bevor er zum Hafenbetrieb Rotterdam kam, arbeitete er für Maersk und die InterRail AG. Zuletzt war er CEO & Head of Logistics bei der MOL Austria Handels GmbH, einem führenden Öl- und Gasunternehmen mit Hauptsitz in Ungarn.

Als Vertreter für Rotterdam wird sich Howard Lamb auf den weiteren Ausbau der Beziehungen in der Region konzentrieren und die Interessen des Rotterdamer Hafens vertreten. Dabei soll er sich auf den weiteren Ausbau der Beziehungen in der Region konzentrieren. Gerade in diesen für die Logistik schwierigen Zeiten ist die Wahl des besten Seehafens mit den richtigen Hinterlandverbindungen für Verlader und Logistikdienstleister von entscheidender Bedeutung.

„Mit der Fortführung der lokalen Vertretung können wir unsere Kunden bei ihren logistischen Herausforderungen optimal unterstützen und betreuen. Wir freuen uns sehr darüber, einen hervorragenden Nachfolger für Franz Zauner gefunden zu haben, und danken ihm für seinen unermüdlichen Einsatz und seine Loyalität“, sagt Matthijs van Doorn, Direktor Supply Chain & Logistics des Hafenbetriebs Rotterdam.

Franz Zauner war 17 Jahre lang für den Hafenbetrieb Rotterdam und mehr als 30 Jahre lang für Rotterdamer Logistikunternehmen in den Bereichen Shortsea-Verkehr, Deepsea-Verkehr, Binnenschifffahrt und Schienenverkehr tätig, davon 25 Jahre lang als selbständiger Unternehmer.

www.portofrotterdam.com

Markus Jaklitsch

Translate »
error: