„Push4Danube“: Neue Initiative für die Wasserstraße

Pro Danube International ruft in Zusammenarbeit mit Pro Danube Austria und dem Danube Ports Network das Projekt „Push4Danube“ ins Leben. Dieses verfolgt zwei zentrale Ziele.  Erstens soll auf der Grundlage einer international angelegten Befragung eine strukturierte Bedarfsanalyse über eventuell kurz- und/oder mittelfristig angelegte Investitionspläne der Donau-Binnenschifffahrt (hierzu zählen u.a. Häfen, Verlader usw.) erstellt werden.

In einem zweiten Schritt werden die gewonnen Ergebnisse Vertretern der Europäischen Kommission sowie nationalen und regionalen Entscheidungsträgern zur Verfügung gestellt, die wiederum die Finanzierung ausgereifter Projekte fördern sollen. „Aus diesem Grund ist Ihre Teilnahme an dieser Befragung von essenzieller Bedeutung. Ihre Daten werden selbstverständlich anonym behandelt. Um eine möglichst hohe Reichweite zu erzielen, bitten wir zudem um die Weiterleitung an eventuell interessierte Teilnehmer“, appelliert Pro Danube Austria.

Ausgehend von der Tatsache, dass der „Europäische Green Deal“ ein Grundpfeiler der EU Klimapolitik für die kommenden Jahre darstellt, ist der Verein der festen Überzeugung, dass sich gemeinsam mit dem vorgeschlagenen Notfallprogramm „Next Generation EU“ einzigartige Förderungsmöglichkeiten für die Binnenschifffahrt und ihre Nutzer bieten. Diese Entwicklung stellt umso mehr die Gelegenheit dar, gestärkt aus der gegenwärtigen Krise zu treten.

Die Befragung kann unter folgendem Link ausgefüllt werden: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/23213999-a8d7-e4e1-46d1-ed98c884b616. Die Umfrage selbst bedeutet einen Zeitaufwand von fünf bis zehn Minuten.

www.prodanube.eu

Translate »
error: