| |

HGK Shipping: Pionierprojekt in der Binnenschifffahrt

Mit der Konstruktion eines gänzlich neuen Schifftyps setzt die HGK Shipping einen Meilenstein für Europas Binnenschifffahrt. Der geplante Neubau mit dem Projektnamen „Pioneer“ wird mit einer zukunftsweisenden Tank- und Ladesystemtechnologie ausgestattet sein. Das ermöglicht den Transport von Gasen sowohl in kalt verflüssigter als auch in druckverflüssigter Form. Die HGK Shipping unterstützt mit dem avisierten Bau…

| |

ONE kommt auf einen grünen Zweig

Das weltweite Schifffahrtskonsortium Ocean Network Express (ONE) hat die Einführung des emissionsarmen Frachtdienstes ONE LEAF+ (Low Emission-Able Freight) bekannt gegeben. Der Service wurde im Sinne der gemeinsamen Bestrebungen der Schifffahrtsbranche zur Dekarbonisierung entwickelt. Kunden können damit ihre eigenen Emissionen verwalten und die Umweltauswirkungen in ihrer Wertschöpfungskette minimieren. ONE LEAF+ bietet Kunden unter anderem einen reduzierten Kohlenstoff-Fußabdruck. ONE wird auf…

| |

Hapag-Lloyd setzt die Segel für die Zukunft

Hapag-Lloyd präsentierte am Dienstag seine „Strategy 2030″. Die umfassende Strategie gibt den Fahrplan des Unternehmens in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit, Innovation und operative Effizienz in einer sich schnell entwickelnden maritimen Industrie vor. In den letzten fünf Jahren konnte die Reederei Fortschritte bei der Kundenzufriedenheit, der finanziellen Stabilität und der Marktexpansion machen, insbesondere in Schlüsselregionen wie…

| |

DHL Global Forwarding trägt Prada

Die Prada Group investiert erstmals in SAF-Zertifikate im Rahmen des DHL GoGreen Plus Service. Mit dem Einsatz nachhaltiger Treibstoffe kann DHL Global Forwarding seine Kunden dabei unterstützen, ihre Transportemissionen aus der Luftfracht effektiv zu reduzieren. Bereits 2023 konnte die Prada Group durch die Partnerschaft mit DHL etwa 4.500 Tonnen CO2 einsparen, was etwa 7 Prozent der gesamten transportbedingten Emissionen der Gruppe…

| |

Rijeka Gateway startet mit 650,000 TEU Jahreskapazität

Die vollständige Betriebsaufnahme des Rijeka Gateway im Jahr 2025 ist ein Meilenstein im Engagement von APM Terminals zur Elektrifizierung der Containerumschlagsflotte. Um die Anforderungen am kroatischen Terminal erfüllen, haben APM Terminals und Enna Logic in über 60 elektrische Containerumschlaggeräte investiert. Das bedeutet, dass der gesamte Containerumschlag ab Betriebsbeginn von elektrischen Geräten durchgeführt wird. Die ersten…

| |

Hapag-Lloyd: S. Lehmköster jetzt Managing Director Fleet

Mit Wirkung vom 1. April 2024 hat Silke Lehmköster die Funktion des Managing Director Fleet bei der Linienreederei Hapag-Lloyd übernommen. Sie verantwortet das Fleet Management, Fleet Innovation & Technology und Chartering sowie die Projektgruppe Neubauten. Ihr Vorgänger Richard von Berlepsch fokussiert sich künftig auf ausgewählte Projekte und Gremienarbeit. „Wir gratulieren Silke Lehmköster und wünschen ihr…

| |

DFDS Group bestellt bei Volvo Trucks weitere 100 E-Lkw

Nach eigenen Angaben verzeichnet DFDS eine wachsende Nachfrage nach umweltfreundlicheren Transportlösungen und hat einen weiteren Auftrag über 100 Elektro-Lkw an Volvo Trucks erteilt. Die Lkw sind die überarbeiteten Modelle des Volvo FH Electric und Volvo FM Electric sein. Zuvor hatte das Unternehmen bereits 125 schwere E-Lkw von Volvo gekauft. Derzeit sind 95 elektrische Volvo Lkw in Schweden,…

|

100 Jahre LAUFEN in Gmunden

Die LAUFEN Austria AG feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Vor genau 100 Jahren begann in Gmunden die industrielle Herstellung von Sanitärkeramik, basierend auf der jahrhundertelangen Tradition und Kompetenz der Region. Aus diesen Anfängen hat sich LAUFEN zu einem Global Player mit einzigartigem Know-how entwickelt, der für wegweisende Innovationen in der Sanitärkeramikbranche verantwortlich ist….

|

ASFINAG eröffnet den „Truck-Stop Hausruck“ an der A 8 Innkreisautobahn

„Lkw-Rastplatz der Zukunft“ im Zeichen von Verkehrssicherheit und Nachhaltigkeit An der A 8 Innkreisautobahn hat die ASFINAG heute Montag, 11. März den österreichweit modernsten und allein dem Schwerverkehr vorbehaltenen Rastplatz offiziell eröffnet. Nach einjähriger Bauzeit stehen den Lkw-Lenkern an der Richtungsfahrbahn Linz nahe der Gemeinde Weibern 112 neue Stellflächen zur Verfügung. Sogenanntes Kolonnenparken bedeutet eine…

| |

Siemens und MAN fordern mehr Tempo beim Ausbau der Ladeinfrastruktur für Nutzfahrzeuge

Siemens Smart Infrastructure und MAN Truck & Bus haben gemeinsam ein White Paper erstellt, das den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Nutzfahrzeuge beschleunigen soll. Das Dokument konzentriert sich auf klimaneutrale Szenarien für den Straßengüterverkehr und legt den Schwerpunkt auf die Gestaltung der erforderlichen Ladeinfrastruktur. Das Paper wendet sich an politische Entscheidungsträger, um eine enge Zusammenarbeit zwischen…

|

RHI Magnesita Jahresergebnis 2023: Kontinuierliche Verbesserung der operativen Kennzahlen untermauert Geschäftsergebnisse

M&A, Preisdisziplin und operative Verbesserungen führten zu einer Erhöhung des bereinigten EBITA um 7 % auf 409 Mio. €. RHI Magnesita, der weltweit führende Anbieter von Feuerfestprodukten, -systemen und -lösungen, veröffentlicht heute das Ergebnis für das Jahr 2023. RHI Magnesita verzeichnete im Jahr 2023 trotz eines herausfordernden Marktumfelds eine starke Performance. Mit einem Umsatzanstieg von…

| |

Eisenschwamm per Bahn für ArcelorMittal Deutschland

ArcelorMittal Deutschland hat erfolgreich einen ersten Testwaggon aus Hamburg mit dem Vorprodukt Eisenschwamm (auch bekannt als DRI – Direct Reduced Iron, also direktreduziertes Eisen) für die Produktion der Zukunft im Werk in Eisenhüttenstadt entladen. Damit ist eine Versorgungskette geschaffen, an deren Ende Stahl klimaneutral produziert wird. Der Transport wurde gemeinsam von ArcelorMittal, DB Cargo und…

| |

GW für Technologieoffenheit bei der Mobilitätswende

Vergangene Woche haben sich mehr als 30 Vertreterinnen aus Politik und Wirtschaft am Standort des Logistikunternehmens Gebrüder Weiss in Maria Saal im Bezirk Klagenfurt-Land zum Wirtschaftsgespräch getroffen. Auch Finanzminister Dr. Magnus Brunner war der Einladung des Wirtschaftsbundes Kärnten gefolgt. Gastgeber Markus Ebner, Niederlassungsleiter von Gebrüder Weiss Maria Saal und Fachgruppenobmann Spedition & Logistik der Wirtschaftskammer…

|

Industrie: EU-Mercosur als Chance für globalen Klimaschutz

Handel mit Mercosur-Region nicht anderen globalen Playern überlassen – Klimaschutz nur mit Europa möglich – Abkommen ist eine einmalige Chance für den Regenwald. Das lang verhandelte und faire Abkommen mit der Mercosur-Region bietet eine einmalige Chance für den Klimaschutz, deshalb sollte sich Europa nicht davor scheuen diese verlässliche Partnerschaft einzugehen. „Wir dürfen in Europa bei…

| |

Automotive Zulieferindustrie: Transformationsdruck legt Schwächen am Standort Österreich offen

Studie zeigt dringenden Handlungsbedarf bei Förderpolitik und Maßnahmen zur Standortattraktivität Die Automotive Zulieferindustrie gehört mit einem Umsatz von rund 28,5 Milliarden Euro zu den stärksten Industriebranchen Österreichs. Zentraler Erfolgsfaktor ist ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit. Eine aktuelle Studie des Industriewissenschaftlichen Instituts (IWI), durchgeführt im Auftrag der ARGE Automotive Zulieferindustrie, zeigt, wie dringend der Handlungsbedarf am Standort Österreich…

| |

Brenner: Gruber Logistics forciert den Modal Shift

Gruber Logistics aus Südtirol verstärkt das Engagement im Bereich der nachhaltigen Verkehrsverlagerung auf die Schiene. Dazu hat das multinationale Logistikunternehmen seinen Dienst zwischen Verona und Leipzig zum Jahreswechsel auf eine tägliche Frequenz erhöht und die verfügbaren Kapazitäten so nahezu verdoppelt. „Die Nachfrage unserer Kunden nach intermodalen Dienstleistungen, insbesondere auf der Brennerroute, wächst trotz herausfordernder Rahmenbedingungen…

| |

Wie sich der Lkw-Verkehr 2024 entwickeln wird

Die Digitalspedition sennder hat ihren 2. Marktreport für den europäischen Straßengüterverkehr veröffentlicht. Darin gibt das Unternehmen eine Prognose ab, wie sich die Branche im jetzt angelaufenen Jahr 2024 entwickeln wird. Auf den Punkt gebracht: Die Digitalisierung und „grüne“ Transportlösungen werden zu Schlüsseln für die Bewältigung der anhaltenden makroökonomischen Herausforderungen. Julius Köhler, Mitbegründer und Geschäftsführer von…

| |

LogiMAT 2024: Kuehne + Nagel (AG & Co.) KG

Kühne+Nagel – Vision 2030: der vertrauenswürdigste Logistikpartner für eine nachhaltige Zukunft Mit über 80.000 Mitarbeitenden und einem Nettoumsatz von CHF 39,4 Milliarden (2022) ist die Kühne+Nagel-Gruppe weltweit eines der führenden Logistikunternehmen. In den letzten 130 Jahren hat sich Kühne+Nagel von einer traditionellen Seefrachtspedition zu einem globalen Partner entwickelt, der hochspezialisierte Logistiklösungen für mehr als 400.000…

|

Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes sicherstellen

IV NÖ legt Forderungskatalog mit Reformen und Maßnahmen vor. Ochsner: „Es steht nicht weniger auf dem Spiel als unser Wohlstand, unsere Lebensqualität und der Sozialstaat.“ Nach einem für Industrie und Wirtschaft schwierigen Jahr 2023 ist der Ausblick auf das heurige Jahr 2024 nach wie vor verhalten. „Die Deindustrialisierung ist keine Theorie, sondern Realität: International aufgestellte Betriebe verlagern…

| |

290 Mio. USD-Auftrag für Wallenius Wilhelmsen

Wallenius Wilhelmsen hat vor kurzem eine bedeutende mehrjährige Schifffahrtsvereinbarung mit einem führenden koreanischen Baumaschinenunternehmen unterzeichnet. Der Vertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren und einer Verlängerungsoption von zwei Jahren hat einen Wert von rund 290 Mio. USD – auf der Grundlage des erwarteten Volumens während des Dreijahreszeitraums. Die Laufzeit beginnt mit Jänner 2024, die Raten…

| |

LogiMAT 2024: Allgäu Batterie GmbH & Co. KG

Energie ganzheitlich gedacht Mit zunehmender Digitalisierung, Automatisierung und Dekarbonisierung der Gesellschaft ist die nachhaltige, kosteneffiziente Speicherung und Nutzung von Energie wichtiger denn je. Daher unterstützt Allgäu Batterie ihre Kunden mit ganzheitlichen Energielösungen. Von der Blei-Traktionsbatterie über effiziente Ladetechnik bis hin zum Energiemanagementsystem kann Allgäu Batterie Lösungen und Produkte anbieten. Dafür bilden die Geschäftsfelder Blei- und…

|

Industrie: Was es 2024 braucht!

Maßnahmen wie Senkung der Lohnnebenkosten, Ausweitung und Verlängerung des SAG und Reduktion der Abgabenlast jetzt setzen – Freeze-Period um teure Wahlzuckerl zu vermeiden. „2024 ist ein Jahr der Weichenstellungen – sei es auf globaler, europäischer oder nationaler Ebene – mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung wird dieses Jahr zu den Wahlurnen gerufen. Auch in Österreich…

Bridgestone und Webfleet führen weltweit erste ganzheitliche Service-Plattform für gewerblich genutzte Elektrofahrzeuge ein
| | |

Bridgestone und Webfleet führen weltweit erste ganzheitliche Service-Plattform für gewerblich genutzte Elektrofahrzeuge ein

Die Service-Plattform für Elektrofahrzeuge gewährt Fuhrparkunternehmen Zugang zu einem breiten Netzwerk aus weltweit führenden Dienstleistern aus dem Bereich der Mobilität, um den Betrieb von Elektrofahrzeugen auf Basis ganzheitlicher Daten zu optimieren. Bridgestone und Webfleet erleichtern Fuhrparkunternehmen künftig das Management von Elektroflotten signifikant: Bridgestone Mobility Solutions als der Geschäftsbereich von Bridgestone, der auf datengesteuerte Mobilitätslösungen fokussiert…

| |

Jetzt nutzt auch DSV Road den HVO-Kraftstoff

Als großes Unternehmen in einer Branche, die erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt hat, setzt DSV weiterhin auf die Umsetzung nachhaltiger Alternativen im täglichen Betrieb. Nach der Einführung von CNG-Kraftstoffen in der Flotte in Immingham (England) startet jetzt die Betankung von Lkw und Sattelzugmaschinen mit HVO. Dabei handelt es sich um eine kohlenstoff- und emissionsarme Alternative…

| |

Kühne+Nagel: Vorreiterrolle im Straßentransport

Kühne+Nagel startet das Jahr 2024 mit der Einführung einer neuen Book & Claim-Lösung für Elektrofahrzeuge. Damit ist das Unternehmen der erste Logistikdienstleister, der die Lösung einführt. Diese war bislang auf emissionsarme Kraftstoffe beschränkt. Das Konzept soll die Branche dabei unterstützen, Angebot und Nachfrage nach emissionsarmen Kraftstoffen in Einklang zu bringen. Entwickelt und veröffentlicht wurde die…

Fünf Trends in der Transportbranche, die es 2024 zu beachten gilt
| |

Fünf Trends in der Transportbranche, die es 2024 zu beachten gilt

Von Nikolay Pargov, Chief Revenue Officer bei Transporeon Das Jahr 2023 war eine Herausforderung für den globalen Transportmarkt. Die zur Bekämpfung der Inflation in die Höhe geschnellten Zinssätze haben viele Volkswirtschaften an den Rand einer Rezession gebracht. In der Zwischenzeit haben Shipper und Carrier nach mehreren Jahren der Disruption wieder Kostensenkungen in den Vordergrund gestellt…

| |

Nestlé fährt mit CMA CGM in Richtung Nachhaltigkeit

Im Rahmen einer umfangreichen Vereinbarung nutzt Nestlé nun für all seine CMA CGM-Transporte Biofuel+. Der Biokraftstoff wird aus organischen Abfällen hergestellt und verursacht 84 Prozent weniger CO2-Emissionen als herkömmlicher Treibstoff. Die Zusammenarbeit ermöglicht es Nestlé, 70.000 Tonnen CO2 pro Jahr zu vermeiden und die jährlichen Treibhausgasemissionen im Zusammenhang mit dem Transport erheblich zu reduzieren. Das 2020 eingeführte…

| |

RIVE: 300 Mio. Euro für innovative Lokomotiven

RIVE Private Investment, eine unabhängige europäische Investmentgesellschaft mit Sitz in Paris, hat eine neue Finanzierungsplattform in Höhe von 300 Mio. Euro für den Erwerb innovativer Lokomotiven strukturiert. Die Verwaltung der Schienenfahrzeuge übernimmt erneut Asset Manager Northrail.  Die Finanzierungsplattform unterstützt zunächst eine bestehende Bestellung von 15 Vectron-Dual-Mode-Lokomotiven des Herstellers Siemens Mobility, die wahlweise im Elektro- oder…

| |

BVL Supply Chain CX: Neue Großveranstaltung für Logistik und Supply Chain Management

Die BVL Supply Chain CX ist die Weiterentwicklung des bisherigen Fixpunktes der deutschen Logistik-Community, des Deutschen Logistik-Kongresses. Im Oktober 2024 wird sie als deutlich größeres Netzwerk-Event mit erweitertem Konzept im Estrel Congress Center Berlin stattfinden. „CX“ steht dabei für „Congress“ und „eXpo“ als Kernbestandteile der Veranstaltung. „Die jahrzehntelange Erfolgsgeschichte des Deutschen Logistik-Kongresses ist eine starke…

|

Industrie: Strompreispaket ohne SAG sorgt für Unverständnis

IV vermisst Umsetzung des international üblichen Standortinstruments „Strompreiskompensation“ bis 2030 – Wettbewerbsnachteile gegenüber europäischen Staaten beheben. Die verkündete Verlängerung der Strompreisbremse um ein halbes Jahr bis Ende 2024 sorgt für eine gewisse Entlastung in der Breite. Vielmehr bräuchte es jedoch dort Entlastungsmaßnahmen, wo es dringend notwendig ist, wie beispielsweise durch das Modell der Strompreiskompensation (SAG),…