|

Umfrage promotet mit tendenziösen Fragen Laborfleisch

„Pünktlich zu Beginn der Grillsaison erscheint eine Umfrage einer NGO, die bekannt dafür ist, gegen tierische Produkte aufzutreten. Die Umfrage besagt, dass fast zwei Drittel der Österreicher eine Zulassung von Laborfleisch befürworten würden“, vermutet ÖVP-Abgeordneter Andreas Kühberger dahinter die Interessen einer internationalen Industrie-Lobby. Vor allem von vielen Umweltschutz-NGOs werde Laborfleisch oft als Lösung für Umwelt…

Handel begrüßt Vermittlungsarbeit des Fairnessbüros und bekennt sich zu partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Landwirtschaft
| |

Handel begrüßt Vermittlungsarbeit des Fairnessbüros und bekennt sich zu partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Landwirtschaft

Umgang des Lebensmittelhandels mit Lieferanten ist von Fairness geprägt. Handelsverband begrüßt die Arbeit des Fairnessbüros, das bei vereinzelt auftretenden Problemen vermittelt. „Die Zusammenarbeit des Handels mit den Lieferanten aus Landwirtschaft und Industrie ist durch einen klaren gesetzlichen Rahmen festgelegt und von Fairness geprägt“, sagt Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will. „Jeder große Lebensmittelhändler führt jährlich zehntausende Lieferantengespräche mit…

|

WB-Stellenmonitor verzeichnet 178.541 offenen Stellen im Februar

Anstieg bei den offenen Stellen setzt sich wieder fort „Nach einem Rückgang im letzten Jahr und einer Stagnation in den letzten Monaten setzt sich der Anstieg bei den offenen Stellen wieder fort. Waren es im Jänner 2024 165.129, sind es im Februar 2024 bereits wieder 178.541 offene Stellen. Wir sehen, dass nach der Konjunkturflaute die…

Dreikönigsaktion & Handelsverband: Gemeinsames Nein zum EU-Mercosur-Abkommen
| | |

Dreikönigsaktion & Handelsverband: Gemeinsames Nein zum EU-Mercosur-Abkommen

Branchenübergreifender Schulterschluss gegen intransparentes Freihandelsabkommen auf Kosten von Klimaschutz, Menschenrechten und europäischer Landwirtschaft. Anlässlich des heutigen Beginns der 13. WTO-Ministerkonferenz in Abu Dhabi appellieren Vertreter:innen von Handelsverband und Dreikönigsaktion an Bundesminister Kocher, das österreichische Nein zum EU-Mercosur-Abkommen zu bekräftigen. Die EU-Kommission hatte im Vorfeld avisiert, im Zuge der WTO-Konferenz von 26. bis 29. Februar Verhandlungsfortschritte…

|

Bauernbund: Putenfleisch-Skandal erfordert Maßnahmen gegen importierte Tierqual

Bauernbund, Geflügelwirtschaft und ARGE Pute: 3-Punkte-Plan, um heimische Produktion zu stärken und Tierleid vom Teller zu verbannen. Eine Recherche der Initiative „Oekoreich“ hat vergangene Woche aufgezeigt, dass Puten eines ausländischen Herstellers, deren Fleisch in österreichischen Supermarktregalen liegt, mit sogenanntem „Toe Trimming“ behandelt werden: Die Krallen der Küken werden bereits kurz nach dem Schlüpfen weggeschmolzen, damit…

|

ARGE Gentechnik-frei: EU-Parlament votiert für Kennzeichnungs-pflicht und Rückverfolgbarkeit von NGT-Pflanzen und -Produkten

EU-Parlament spricht sich für Kennzeichnung und Transparenz, aber gegen Risikoprüfung von NGT aus – EU-Rat muss die vielen offenen Fragen im Sinne von Transparenz, Wahlfreiheit und Haftung klären! In einem übereilten Votum hat heute das EU-Parlament über mögliche Änderungen des bewährten Rechtsrahmen für den Umgang mit gentechnisch veränderten Pflanzen und Produkten abgestimmt. Für Pflanzen und…

| |

LogiMAT 2024: Yokohama TWS Germany GmbH

Trelleborg präsentiert auf der LogiMAT seine Premium-Reifen für die Material Handling Branche Das innovative Trelleborg Reifenportfolio verfügt über fortschrittliche Laufflächen, Hochleistungs-Gummimischungen aus hochwertigen Rohstoffen und wurde mit den modernsten Technologien entwickelt. Der Trelleborg XP1000 für Einsätze maximaler Intensität, bietet eine optimale Traktion und minimale Reifenvibrationen was den Fahrkomfort steigert und den Kraftstoffverbrauch senkt. Er ist…

|

Österreichs Agrarspitze fordert Kurskorrektur der EU-Politik

Totschnig, Moosbrugger und Strasser warnen in Berlin vor anhaltendem EU-Regulierungsdruck Die Grüne Woche in Berlin steht heuer im Schatten der Proteste zehntausender Bauern. Sie demonstrieren mit ihren Traktoren in ganz Deutschland aufgrund von Förderkürzungen der Ampelregierung. Österreichs Agrarspitze mit Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig, LK Österreich-Präsident Josef Moosbrugger und der Obmann des Landwirtschaftsausschusses Georg Strasser zeigt sich…

|

Schluss mit Bauernbashing

Österreicher müssen sich entscheiden: Wollen wir eine starke heimische Landwirtschaft oder wollen wir die Produktion ins Ausland verlagern? „Mit dem ständigen Bauern-Bashing muss Schluss sein. Die Welle an Empörung und gleichzeitig immer höheren Anforderungen, die uns Landwirten entgegenschlägt, steht in keinem Verhältnis zu den vielfältigen Leistungen unserer Branche. Wir sollen unsere Haltungsstandards und Produktionsbedingungen stetig…

| |

Gebrüder Weiss jetzt mit drei Australien-Standorte

Gebrüder Weiss eröffnet in der australischen Stadt Brisbane an der Pazifikküste ein neues Air & Sea-Büro. Nach Sydney und Melbourne ist dies nunmehr der dritte Standort, den der internationale Logistiker in „Down Under“ betreibt. Wichtigster Umschlagsplatz in Brisbane ist der Containerhafen, der mit einem Rekordumschlag von 1,56 Mio. TEU (2022) eine bedeutende Rolle im internationalen…

Aktualisierte Ökobilanz bestätigt Umweltnutzen von Cargo sous terrain
|

Aktualisierte Ökobilanz bestätigt Umweltnutzen von Cargo sous terrain

Cargo sous terrain hat das Life Cycle Assessment (LCA) für sein Gesamtlogistiksystem erneuern lassen. Die Studie bestätigt frühere Erkenntnisse, wonach CST eine deutlich tiefere Umwelt- und Klimabelastung ausweist als der Strassentransport, auch in einer Zukunft mit neuen LKW-Antriebsarten. Im Verwaltungsrat von CST kommt es ausserdem zu personellen Veränderungen. Gemäss dem aktualisierten LCA erzielt Cargo sous…

|

dm steigt als Großabnehmer in Photovoltaik-Projekt ein

Klares Bekenntnis zu erneuerbaren Energien: Vertrag ist unterzeichnet dm drogerie markt stellt seine Energieversorgung nachhaltig um und macht sich durch ein regionales Konzept vom internationalen Strommarkt ein Stück weit unabhängig. Geplant ist eine Agri-Photovolktaikanlage in Niederösterreich, wo Landwirtschaft weiterhin möglich sein wird. Die Energie-Ziele in Österreich sind ehrgeizig: Bis 2030 sollen hundert Prozent des erzeugten…

|

Polen ist einer der führenden Agrarproduzenten auf dem europäischen Markt

Seit dem Beitritt zur Europäischen Union haben die polnischen Landwirte und Verarbeiter von Fleischwaren kontinuierlich einen starken Wirtschaftssektor aufgebaut. Die in Polen hergestellten landwirtschaftlichen Erzeugnisse finden auf den Weltmärkten vermehrt Anerkennung, wie der jährlich steigende polnische Exportwert beweist. Im Jahr 2022 erreichte der Wert der Überseeverkäufe von Agrar- und Ernährungsgütern einen Rekordwert von 47,9 Milliarden EUR und…

| |

Hapag-Lloyd jetzt mit eigenen Büros in Sofia und Varna

Die Containerreederei Hapag-Lloyd hat zwei neue Büros in Bulgarien eröffnet. Ab sofort stehen in der Hafenstadt Varna und in der Hauptstadt Sofia lokale Teams für die Kunden bereit. „Bulgarien ist für uns ein attraktiver Wachstumsmarkt mit zwei großen Häfen und einer guten Hinterlandanbindung über Straße und Schiene“, so Juan Pablo Richards, Senior Managing Director Region…

|

Fleischimitate aus dem Labor: Ernährung der Zukunft oder leere Versprechen?

Der Verein „Wirtschaften am Land“ präsentiert gemeinsam mit dem Schweizer Bauernverband ein Positionspapier zu Fleischimitaten aus dem Labor aus Sicht der österreichischen Landwirtschaft. Bis 2050 leben laut FAO etwa 10 Milliarden Menschen auf der Erde, deren Versorgung mit Lebensmitteln sichergestellt werden muss. Von Großkonzernen werden künstlich erzeugte Fleischimitate als Zukunftslösung für Ernährungssicherheit, Klimaschutz und Tierwohl…

10 Jahre Nestlé Needs YOUth
| | |

10 Jahre Nestlé Needs YOUth

Eine Initiative für die nächste Generation, um der Jugendarbeitslosigkeit entgegenzuwirken. Nestlé feiert den zehnten Jahrestag von Nestlé Needs YOUth, einer Initiative, die in einer Zeit steigender Jugendarbeitslosigkeit in Europa eingeführt wurde, um die Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen zu verbessern. Über ein Jahrzehnt später hat sich die Initiative weltweit ausgeweitet und mehr als fünf Millionen junge Menschen,…

|

Turbulente Zeiten prägen Exporte österreichischer Agrarwaren und Lebensmittel

„Trotz turbulenter Zeiten bleiben Agrarwaren und Lebensmittel ‚Made in Austria‘ auf über 180 Märkten gefragt. Allerdings hinterlassen Preisdruck und Teuerung im Export Spuren. Auf Deutschland ist weiterhin Verlass. Unser Nachbar bleibt der wichtigste Handelspartner unserer Lebensmittelhersteller“, erklärt Mag. Katharina Koßdorff, Geschäftsführerin des Fachverbands der Lebensmittelindustrie anlässlich des Starts der ANUGA als weltgrößte Lebensmittelfachmesse in Köln….

|

Konsumdialoge Lebensmittel: Tierleid, Umweltzerstörung & Bauernsterben mit Solidarität beenden

Es braucht mehr ökologische und soziale Gerechtigkeit im Ernährungssystem, voller Erfolg für „Österreichische Konsumdialoge: Lebensmittel“ mit über 2.000 Mitwirkenden. Die „Österreichischen Konsumdialoge: Lebensmittel“ im Jahr 2023 sind als großer Erfolg zu Ende gegangen. Über 2.000 Mitwirkende, darunter viele Schüler sowie Menschen aus der Landwirtschaft, haben sich von 28. bis 30. September in Steyr über die…

| |

Der autonome Gabelstapler

Das AIT und seine Partner automatisieren einen Mitnahmestapler. Er macht erstmals automatisiertes Be- und Entladen im Outdoor-Betrieb möglich und soll die Logistikbranche entlasten. In einer erfolgreichen mehrjährigen Forschungskooperation haben Wissenschaftler: innen am AIT Center for Vision, Automation & Control gemeinsam mit Industrie- und Forschungspartnern ein intelligentes Automatisierungskonzept entwickelt, das die Be- und Entladeprozesse im Außenbereich…

|

Stellenmonitor: 214.952 offene Stellen im August

Arbeitszeitverkürzung, Erbschaftssteuern und Enteignung sind keine Antworten auf Arbeitskräftemangel. „Der Wirtschaftsbund Stellenmonitor zeigt auch im August eine erschütternde Situation am österreichischen Arbeitsmarkt und verzeichnet 214.952 offene Stellen in ganz Österreich. Auch wenn sich die Konjunktur leicht eintrübt, sind die Zahlen kaum gesunken. Gleichzeitig suchen Betriebe österreichweit händeringend nach Personal. Gerade im Tourismus ist der Arbeitskräftemangel…

Durstige Landwirtschaft
| |

Durstige Landwirtschaft

Die weltweit alarmierende Grundwassererschöpfung ist in erster Linie auf Wasserentnahmen für die Bewässerung zurückzuführen, belegt eine wissenschaftliche Studie(1). Das Landwirtschaftsministerium sagt nein, der Klimawandel ist schuld. Aber deutlich abnehmend ist der Grundwasserkörper jedenfalls. Gleichzeitig soll laut UN der städtische Wasserbedarf bis 2050 um 80 % steigen. Einer, der versucht, sich einen Überblick der Wassersituation in…

Neue Gentechnik: Gesetzesvorschlag der EU-Kommission für Deregulierung gefährdet Wahlfreiheit
| | |

Neue Gentechnik: Gesetzesvorschlag der EU-Kommission für Deregulierung gefährdet Wahlfreiheit

Die Handelsverband-Umfrage belegt klares Votum für Transparenz: 94% der Bevölkerung für Beibehaltung der Kennzeichnungspflicht, 70% gegen vereinfachte Zulassungsverfahren.Gastkommentar : Rainer Will Die Europäische Kommission hat kürzlich ihren Gesetzesentwurf zur Gentechnik vorgestellt. Bis dato unterliegen Lebensmittel, die mit Methoden der „Neuen Gentechnik“ (z.B. mit der Genschere CRISPR/Cas) produziert wurden, in Europa den strengen Regeln des EU-Gentechnikrechts…

| |

Laborfleisch auf dem österreichischen Markt brächte aktuell mehr Nach- als Vorteile mit sich.

Das Thema Laborfleisch rückt auch in Europa immer weiter in den Fokus der Aufmerksamkeit. Weil dessen Herstellung derzeit jedoch noch mit einem unverhältnismäßig hohen Energieaufwand verbunden ist, würde eine Einführung von Laborfleisch in Österreich eine klimaeffiziente Lebensmittelproduktion erschweren, sagt Hannes Royer, Obmann des Vereins Land schafft Leben. „Tagtäglich wird gefordert, die Lebensmittelproduktion nachhaltiger und klimaeffizienter…

Durstige Landwirtschaft
| |

Durstige Landwirtschaft

Die weltweit alarmierende Grundwassererschöpfung ist in erster Linie auf Wasserentnahmen für die Bewässerung zurückzuführen, belegt eine wissenschaftliche Studie(1). Das Landwirtschaftsministerium sagt nein, der Klimawandel ist schuld. Aber deutlich abnehmend ist der Grundwasserkörper jedenfalls. Gleichzeitig soll laut UN der städtische Wasserbedarf bis 2050 um 80 % steigen.  Text: Peter Baumgartner Einer, der versucht, sich einen Überblick…

| |

WB-Stellenmonitor zeigt 236.549 offene Stellen im Juni

Arbeitszeitverkürzung bei akutem Arbeitskräftemangel ruiniert unser Sozialsystem. „Der Wirtschaftsbund Stellenmonitor zeigt im Juni wieder einen Anstieg an offenen Stellen gegenüber dem Vormonat. Waren es im Mai noch 215.724, sind es im Juni schon 236.549 ausgeschriebene Stellen in Österreich. Für die Situation am österreichischen Arbeitsmarkt zeichnet sich angesichts der Zahlen keine Entspannung ab. Trotz der Konjunktureintrübung…

|

„Kranker Kreislauf“: Mercosur-Abkommen bringt 180 Millionen Kilo Tiefkühl-Huhn in EU

Initiative oekoreich sieht in neuer Studie den Frontalangriff auf Klima, Konsumenten & Landwirte durch Pakt dokumentiert und fordert nun Importverbote statt Importförderung. Die von MEP Thomas Waitz vorgestellte neue Studie des Instituts de l’Elevage zu den Auswirkungen des geplanten EU-Mercosur-Abkommens enthält politischen Sprengstoff. Für die Bürgerinitiative oekoreich, Nachfolgerin des österreichischen Tierschutzvolksbegehrens, sind nun drei konkrete…

Die Menschen verblöden, dafür wird KI immer besser. Ein Nullsummenspiel?
| | | |

Die Menschen verblöden, dafür wird KI immer besser. Ein Nullsummenspiel?

Die Quote der Analphabeten steigt, nicht nur bei Asylwerbern und Migranten, sondern auch bei Österreichern. Gleichzeitig fehlt es an Fachkräften, wohin man blickt. ChatGPT und andere KI sind auf dem Vormarsch und in der Lage, unterschiedlichste Textsorten zu verfassen oder auch Programme zu schreiben. Dummerweise benötigen sie dafür Unmengen an Strom, und den sollen wir…

Reduktion von Lebensmittelverschwendung: Umweltministerium belastet Nahversorger mit noch mehr Bürokratie
| |

Reduktion von Lebensmittelverschwendung: Umweltministerium belastet Nahversorger mit noch mehr Bürokratie

Das „Bürokratiebelastungsprogramm“ für Großhändler und heimische Nahversorger ist um eine Facette reicher geworden. Die am Dienstag vom Nationalrat beschlossene Novelle des Abfallwirtschaftsgesetzes (AWG) sieht u.a. vor, dass Lebensmittelhändler künftig beim Umweltministerium einmal pro Quartal melden müssen, wie viele Lebensmittel sie wegwerfen oder an Sozialeinrichtungen spenden. Die neue Meldepflicht gilt ab Q4 für Händler ab einer…

| |

ÖBB Rail Cargo Group: Erster Zug in serbischer Eigentraktion

Seit diesem Jahr tritt die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) auch in Serbien mit eigenem Personal und Lokomotiven auf. Das ist ein Meilenstein, denn erstmals bietet das Unternehmen die Eigentraktion auch außerhalb der Europäischen Union an. Mit der Erweiterung des Eigentraktionsnetzwerks könne man in hoher Qualität schnelle, effiziente und kundenorientierte Türkei-Transporte nach Zentraleuropa attraktiv aus…

|

Mercosur: Die österreichische Regierung muss die österreichische Ablehnung im EU-Rat deponieren

Beim EU-Handelsministerrat wird der Handelspakt Mercosur auf der Tagesordnung stehen und debattiert werden. SPÖ-Europasprecher Jörg Leichtfried fordert von Wirtschaftsminister Kocher, bei dieser Sitzung das eindeutige Nein Österreichs zu diesem Abkommen zu deponieren und sich auch unmissverständlich gegen Versuche auszusprechen, den Mercosur-Vertrag taktisch zu splitten, um die Handelsteile mit Mehrheit beschließen zu können. Leichtfried erinnert dabei…